Vorherige Seite

title-image

Berufskraftfahrer (m/w/d)

Im Überblick

Du träumst von einem Arbeitsplatz mit Panoramafenster, von dem aus du alles überblicken kannst? Du kennst jeden Schleichweg und jede Autobahn wie deine Westentasche und weißt genau, wie du von A nach B kommst – auch ohne GPS? Selbst ausländische Verkehrsvorschriften sind dir vertraut, und du hast kein Problem damit, auch einmal einige Tage nicht nach Hause zu kommen? Dann könnte Berufskraftfahrer der ideale Job für dich sein.

Im Überblick

Du träumst von einem Arbeitsplatz mit Panoramafenster, von dem aus du alles überblicken kannst? Du kennst jeden Schleichweg und jede Autobahn wie deine Westentasche und weißt genau, wie du von A nach B kommst – auch ohne GPS? Selbst ausländische Verkehrsvorschriften sind dir vertraut, und du hast kein Problem damit, auch einmal einige Tage nicht nach Hause zu kommen? Dann könnte Berufskraftfahrer der ideale Job für dich sein.

Worum geht´s?

Berufskraftfahrer sind in der Regel mit großen Fahrzeugen auf nationalen und internationalen Straßen unterwegs. Je nachdem, ob ihr Betrieb auf den Güterverkehr oder den Personenverkehr spezialisiert ist, fahren sie Lastkraftwagen oder Linien- und Reisebusse. Damit sorgen sie entweder dafür, dass geladene Güter rechtzeitig beim Empfänger ankommen, oder sie bringen die Fahrgäste pünktlich und sicher an ihr Reiseziel.
Im Güterverkehr wird der LKW zum zweiten Zuhause. Berufskraftfahrer prüfen das Fahrzeug, die Ladung und ihre Sicherung sowie die Frachtpapiere und haben am Zielort auch die Entladung im Blick. Sobald die Sendung vom Empfänger quittiert wurde, wartet für sie bereits der nächste Auftrag.
Im Personenverkehr stehen Berufskraftfahrer im ständigen Kundenkontakt und übernehmen auf der Straße die Verantwortung dafür, dass alle Fahrgäste sicher an ihr Ziel gelangen. Dabei kontrollieren sie Fahrkarten und kümmern sich um die sichere Verladung des Gepäcks.

Ausbildungsinhalte

  • Kontrollieren, Warten und Pflegen der Fahrzeuge
  • Vorbereiten und Durchführen der Beförderung
  • Verkehrssicherheit, Führen von Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen
  • Rechtsvorschriften im Straßenverkehr
  • Kundenorientiertes Verhalten
  • Verhalten nach Unfällen und Zwischenfällen
  • Betriebliche Planung und Logistik
  • Beförderungsbezogene Kostenrechnung und Vertragsabwicklung
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

TEXT Kevin Ruser
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
480 – 975 Euro (1. Jahr)
570 – 1.025 Euro (2. Jahr)
640 – 1.065 Euro (3. Jahr)
Arbeitszeit
Schichtdienst
Arbeitsbereiche
Speditionen
kommunale Verkehrsbetriebe
Reisebus-Betriebe
Post
Kurierdienste
Logistikunternehmen

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du bringst ein gutes technisches Verständnis mit.

req icon

Du bist körperlich fit und belastbar.

req icon

Du kannst unter Zeitdruck arbeiten und bist belastbar.

req icon

Dir macht Schichtdienst nichts aus.

Perspektiven

perspectives icon

Fachwirt

Güterverkehr und Logistik

perspectives icon

Studium

Verkehrsbetriebswirtschaft und Personenverkehr

perspectives icon

Selbständigkeit

Berufliche Selbständigkeit

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung