Vorherige Seite

title-image

Biologielaborant (m/w/d)

Im Überblick

Du hast dich schon immer einmal gefragt, wer die Wirkstoffe von Medikamenten überprüft oder gentechnische Verfahren an Pflanzen durchführt? Du interessierst dich für Molekularbiologie, Gentechnik und Pflanzenschutz und du möchtest wissen, wie es hinter den Kulissen eines Forschungsinstituts aussieht? Wenn deine Antwort auf all diese Fragen „Ja!“ lautet, solltest du dir den Ausbildungsberuf Biologielaborant einmal genauer ansehen.

Im Überblick

Du hast dich schon immer einmal gefragt, wer die Wirkstoffe von Medikamenten überprüft oder gentechnische Verfahren an Pflanzen durchführt? Du interessierst dich für Molekularbiologie, Gentechnik und Pflanzenschutz und du möchtest wissen, wie es hinter den Kulissen eines Forschungsinstituts aussieht? Wenn deine Antwort auf all diese Fragen „Ja!“ lautet, solltest du dir den Ausbildungsberuf Biologielaborant einmal genauer ansehen.

Worum geht´s?

Biologielaboranten arbeiten mit Wissenschaftlern in der medizinischen und biologischen Forschung daran, Wirkstoffe für Medikamente und Pflanzenschutzmittel zu erforschen oder herzustellen. Im Labor arbeiten die Biologielaboranten mit lebendigen Organismen und beobachten etwa die Zellteilung von Bakterien und Viren. Das ist entscheidend für ihre Arbeit, denn sie liefern wichtige Erkenntnisse für die Pharmaindustrie und die Humanmedizin – etwa wie sich bestimmte Medikamente auf die Erreger auswirken und welche Antibiotika zum Beispiel gegen Bakterien wirken.
Um die Wirksamkeit der Antibiotika auch bei lebenden Organismen zu prüfen, führen Biologielaboranten unter strenger Einhaltung der Tierschutzrichtlinien auch Tierversuche durch, aus denen sie wertvolle Erkenntnisse für die Humanmedizin gewinnen können. In Experimenten mit Pflanzen züchten Biologielaboranten beispielsweise Ableger und weisen Parasitenbefall nach. Zudem nehmen sie Lebensmittel unter die Lupe, um sie auf Keime, Schimmel oder Salmonellen zu untersuchen.

Ausbildungsinhalte

  • Umgang mit Arbeitsstoffen
  • chemische und physikalische Methoden
  • Durchführen mikrobiologischer Arbeiten
  • Durchführen zellkulturtechnischer Arbeiten
  • Durchführen molekularbiologischer Arbeiten
  • Durchführen biochemischer und immunologischer Arbeiten
  • Durchführen diagnostischer Arbeiten
  • hämatologische und histologische Arbeiten
  • Durchführen zoologisch-pharmakologischer Arbeiten
  • Durchführung biotechnologischer Arbeiten
  • botanische Arbeiten
  • parasitologische Arbeiten
  • Durchführung phytomedizinischer Arbeiten
  • pharmakokinetische Arbeiten
  • laborbezogene Informationstechnik
  • Arbeiten mit automatisierten Systemen im Labor
  • Anwendung labortechnischer Verfahren
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • betriebliche Maßnahmen zum verantungsvollen Handeln (Responsible Care): Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz, Einsatz von Energieträgern, Umgang mit Arbeitsgeräten und -mitteln einschließlich Pflege und Wartung, Qualitätssichernde Maßnahmen, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit im Labor
  • Arbeitsorganisation und Kommunikation

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Fachbezogene Hochschulreife
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsvergütung
990 – 1.040 Euro (1. Jahr)
1.060 – 1.140 Euro (2. Jahr)
1.110 – 1.200 Euro (3. Jahr)
1.150 – 1.290 Euro (4. Jahr)

Arbeitszeit
werktags, Schicht- und Nachtdienst möglich
Arbeitsbereiche
Medizinische und biologische Forschungseinrichtungen
Krankenhäuser
Pharmaunternehmen
Kosmetikhersteller
Lebensmittelhersteller

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du interessierst dich für Naturwissenschaften.

req icon

Du arbeitest zuverlässig und verantwortungsbewusst.

req icon

Du kannst sorgfältig und genau arbeiten.

req icon

Du besitzt eine gute Beobachtungsgabe.

Perspektiven

perspectives icon

Techniker/in

Labor- oder Biotechniker (m/w/d) – Fachrichtung Biologie

perspectives icon

Studium

Biochemie

perspectives icon

Studium

Biologie

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung