Vorherige Seite

title-image

Fachkraft für Agrarservice (m/w/d)

Im Überblick

Dir ist es wichtig, dass landwirtschaftliche Flächen maschinell bewirtschaftet werden können. Außerdem möchtest du einen Beitrag leisten, dass landwirtschaftliche Erzeugnisse auch effizient produziert, weiterverarbeitet und exportiert werden? Dann könnte eine Ausbildung zur Fachkraft für Agrarservice genau das Richtige für dich sein!

Im Überblick

Dir ist es wichtig, dass landwirtschaftliche Flächen maschinell bewirtschaftet werden können. Außerdem möchtest du einen Beitrag leisten, dass landwirtschaftliche Erzeugnisse auch effizient produziert, weiterverarbeitet und exportiert werden? Dann könnte eine Ausbildung zur Fachkraft für Agrarservice genau das Richtige für dich sein!

Worum geht´s?

Ein Arbeitstag der Fachkräfte für Agrarservice beginnt in der Regel bereits früh am Morgen: Ihr Einsatzort ist zum Beispiel die Felder von Landwirten. Diese schaffen sich sehr teure Geräte und Fahrzeuge oft nicht an, sondern nehmen für die Saat, die Ernte und das Pflügen die Arbeit der Fachkräfte für Agrarservice in Anspruch.

Fachkräfte für Agrarservice sind Experten für Böden und Pflanzen. Sie wissen genau, wie der optimale Boden für Mais oder Gerste aussieht, denn sie verbinden pflanzenkundliches Wissen mit dem agrarwirtschaftlichen Fachwissen: Sie prüfen das Saatgut, bringen es mit speziellen Maschinen auf dem Feld aus und setzen gegebenenfalls Pflanzenschutzmittel ein. Zur Ernte haben sie nicht nur die Zeit, sondern auch das Wetter im Blick. Stimmen beide Voraussetzungen, steuern sie moderne Mähdrescher über die Felder, um die Ernte einzuholen. Ihr Know-how, das sie für die Arbeit an Know-how benötigen, erlangen sie in der dualen Ausbildung.

Ausbildungsinhalte

  • betriebliche Abläufe und Organisation
  • wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Bedienen und Führen landwirtschaftlicher Maschinen
  • Pflegen, Warten und Instandhalten von Agrartechnik
  • Pflanzenproduktion
  • Bodenbearbeitung
  • Kommunikation und Information
  • Dienstleistungen und Kundenorientierung
  • Qualitätssicherung

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Arbeitsbereiche
landwirtschaftliche Lohnunternehmen
landwirtschaftliche Betriebe des Pflanzenbaus
agrartechnische Dienstleistungsunternehmen
Ausbildungsvergütung
580 – 750 Euro (1. Jahr)
640 – 815 Euro (2. Jahr)
680 – 875 Euro (3. Jahr)

Empfohlener Schulabschluss
Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Arbeitszeit
werktags, Wochenendarbeit möglich

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du verfügst über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis.

req icon

Du bist körperlich fit und belastbar.

req icon

Du interessierst dich für Botanik.

req icon

Du arbeitest gern an der frischen Luft, auch bei schlechtem Wetter.

Perspektiven

perspectives icon

Meister/in

Agrarservicemeister/in

perspectives icon

Studium

Agrarwissenschaft

perspectives icon

Selbständigkeit

berufliche Selbständigkeit

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung