Vorherige Seite

title-image

Kaufmann im Gesundheitswesen
(m/w/d)

Im Überblick

Du machst dir Gedanken, wer in einer ständig alternden Gesellschaft den steigenden Bedarf an Pflegeleistungen verwaltet? Du hast Interesse daran, wer in der Gesundheitsbranche, die mit jährlich mehr als 260 Milliarden Euro Umsatz zu den größten Wirtschaftszweigen Deutschlands zählt, für die Leistungsverrechnung zuständig ist? Du wolltest schon immer mal wissen, wer im Gesundheitswesen für planerische, organisatorische und qualitätssichernde Maßnahmen verantwortlich ist? Als Kaufmann im Gesundheitswesen würdest du all diese Tätigkeiten übernehmen.

Im Überblick

Du machst dir Gedanken, wer in einer ständig alternden Gesellschaft den steigenden Bedarf an Pflegeleistungen verwaltet? Du hast Interesse daran, wer in der Gesundheitsbranche, die mit jährlich mehr als 260 Milliarden Euro Umsatz zu den größten Wirtschaftszweigen Deutschlands zählt, für die Leistungsverrechnung zuständig ist? Du wolltest schon immer mal wissen, wer im Gesundheitswesen für planerische, organisatorische und qualitätssichernde Maßnahmen verantwortlich ist? Als Kaufmann im Gesundheitswesen würdest du all diese Tätigkeiten übernehmen.

Worum geht´s?

Kaufleute im Gesundheitswesen bilden die Schnittstelle zwischen Kundenberatung und Verwaltung im Gesundheitswesen. Sie empfangen beispielsweise Patienten im Krankenhaus, erfassen die Patientendaten und rechnen die Leistungen mit den Krankenkassen oder sonstigen Leistungsträgern ab. Auch die Material- und Produktbeschaffung gehört zu ihren Aufgaben.
Etwa bei der Einführung einer neuen Behandlungsmethode oder Therapien ist die kreative Ader der Kaufleute im Gesundheitswesen gefragt. Sie sind außerdem zuständig für die Marketingstrategie, um Patienten über neue Gesundheitsdienstleistungen zu informieren. Darüber hinaus übernehmen sie allgemeine kaufmännische Tätigkeiten wie die Führung von Personalstatistiken und die Gehaltsabrechnungen sowie die Buchführung.

Ausbildungsinhalte

  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Marketing, Märkte, Zielgruppen und Verkauf, Marketing im Gesundheitwesen
  • Betriebliches Rechnungswesen, Finanz- und Rechnungswesen im Gesundheitsbereich
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Leistungsabrechnung
  • Controlling, Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Finanzierung im Gesundheitsbereich
  • Personalwirtschaft
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Medizinische Dokumentationen und Berichte
  • Grundlagen des Ausbildungsbetriebs
  • Betriebliche Organisation
  • Beschaffung, Materialwirtschaft
  • Dienstleistungen
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Arbeitsorganisation
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Datenschutz

TEXT Kevin Ruser
FOTO Sebastian Weimar

Arrow Button

Wissenswertes

Arbeitsbereiche
Krankenhäuser
Vorsorge- und Reha-Einrichtungen
Krankenkassen
Arztpraxen
medizinische Labore
Pflegeheime und ambulante Alten- und Krankenpflege
Ausbildungsvergütung
865 – 890 Euro (1. Jahr)
929 – 960 Euro (2. Jahr)
970 – 1.090 Euro (3. Jahr)
Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Arbeitszeit
werktags

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du besitzt ein ausgeprägtes Interesse an Gesundheitsthemen.

req icon

Du besitzt ein freundliches Auftreten und bist kommunikativ.

req icon

Du interessierst dich für wirtschaftliche Zusammenhänge.

req icon

Du kannst mit Zahlen umgehen.

req icon

Du kannst sorgfältig und genau arbeiten.

req icon

Du bist ein Organisationstalent.

Perspektiven

perspectives icon

Fachwirt/in

Gesundheits- und Sozialwesen

perspectives icon

Betriebswirt/in

Management im Gesundheitswesen

perspectives icon

Studium

Gesundheitsmanagement oder Gesundheitsökonomie

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung