Vorherige Seite

title-image

Restaurantfachmann (m/w/d)

Im Überblick

Du kannst Wünsche von den Lippen lesen, bist geduldig und stets freundlich? Du fühlst dich pudelwohl, wenn du beim Sonntagsbrunch, beim Candle-Light-Dinner oder der Firmenfeier arbeiten musst? Und bist du auch der Meinung, dass ein Restaurant nur so gut ist wie das Personal? Dann könnte eine Ausbildung zum Restaurantfachmann genau das Richtige für dich sein!

Im Überblick

Du kannst Wünsche von den Lippen lesen, bist geduldig und stets freundlich? Du fühlst dich pudelwohl, wenn du beim Sonntagsbrunch, beim Candle-Light-Dinner oder der Firmenfeier arbeiten musst? Und bist du auch der Meinung, dass ein Restaurant nur so gut ist wie das Personal? Dann könnte eine Ausbildung zum Restaurantfachmann genau das Richtige für dich sein!

Worum geht´s?

"Darf ich Ihnen die Karte bringen?". Für Restaurantfachleute bedeutet diese Frage: Arbeit! Sie sind für sämtliche Abläufe im Restaurantbetrieb zuständig, die dafür sorgen, dass sich die Gäste während ihres Aufenthalts wohl fühlen. Zunächst begrüßen Restaurantfachleute ihre Gäste freundlich, begleiten sie zum Tisch, beraten sie bei der Bestellung der Speisen und Getränke, nehmen deren Bestellung auf, geben diese an die Küche weiter und servieren schließlich fachgerecht das Essen. Sie nehmen aber auch Beschwerden entgegen und sorgen dafür, dass die Gäste gegebenenfalls im Handumdrehen eine neue Speise bekommen. Zu guter Letzt ‚servieren' sie ihren Gästen die Rechnung und verabschieden sie freundlich.
Die Arbeit der Restaurantfachleute beginnt jedoch meist, bevor das Lokal öffnet. Sie polieren Gläser und Besteck und decken die Tische geschmackvoll, so dass eine einladende Atmosphäre entsteht.

Ausbildungsinhalte

  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Arbeiten am Tisch des Gastes
  • Ausrichten von Festlichkeiten und Veranstaltungen
  • Führen einer Station
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
625 – 815 Euro (1. Jahr)
675 – 930 Euro (2. Jahr)
775 – 1.065 Euro (3. Jahr)

Arbeitszeit
Schichtarbeit
Arbeitsbereiche
Restaurants
Hotels
Gasthöfe und -stätten
Pensionen
Bistros
Bars
Cafés und Catering-Unternehmen

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du bist stets freundlich und kommunikativ.

req icon

Direkter Kundenkontakt ist dir wichtig und du berätst Menschen gern.

req icon

Du kannst mit Zahlen umgehen.

req icon

Körperliche Anstrengung und das Arbeiten im Stehen machen dir nichts aus.

Perspektiven

perspectives icon

Fachwirt

Gastgewerbe (m/w/d)

perspectives icon

Studium

Tourismusmanagement

perspectives icon

Selbständigkeit

Berufliche Selbständigkeit

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung