Vorherige Seite

title-image

Pflege

Im Überblick

Du möchtest Menschen helfen, übernimmst gerne Verantwortung und kannst dir eine leitende Position in der Medizin- oder Pflegebranche vorstellen? Dann ist das duale Studium Pflege womöglich genau richtig für dich. Hier erwartet dich ein interdisziplinäres, abwechslungsreiches Aufgabenspektrum zwischen Pflege, Gesundheit, Betriebswirtschaft und Ethik. Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels werden immer mehr kundige Absolventen in der Pflegebranche benötigt.

Im Überblick

Du möchtest Menschen helfen, übernimmst gerne Verantwortung und kannst dir eine leitende Position in der Medizin- oder Pflegebranche vorstellen? Dann ist das duale Studium Pflege womöglich genau richtig für dich. Hier erwartet dich ein interdisziplinäres, abwechslungsreiches Aufgabenspektrum zwischen Pflege, Gesundheit, Betriebswirtschaft und Ethik. Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels werden immer mehr kundige Absolventen in der Pflegebranche benötigt.

Worum geht´s?

Grundsätzlich vermittelt das duale Studium Pflege zum Beispiel Grundlagenkenntnisse der Pflegeforschung, der pflegerischen Diagnostik, aber auch der Statistik, Sozialforschung sowie des Gesundheitsrechts und Qualitätsmanagements. Es kombiniert eine Ausbildung zum Pflegefachmann mit Hochschulkursen. In der Hochschule wird Fachwissen in den Bereichen Medizin, Kommunikation und Wirtschaft vermittelt. Das ausbildungsintegrierende oder berufsbegleitende duale Studium Pflege oder Pflegewissenschaft, manchmal auch Health Care Studies genannt, ermöglicht es, neben der Praxis, an der Hochschule weitere Kompetenzen zu erwerben, die auf eine Führungsposition im Gesundheitswesen vorbereiten. Die optimale Versorgung der Patienten steht dabei im Fokus; beispielsweise das Erarbeiten von Konzepten, die der Qualität, Effizienz und Optimierung von Abläufen dienen.
Das duale Pflegestudium dauert meist acht Semester und schließt fast immer die Berufsausbildung zur Pflegefachkraft mit ein. Eine Zeitmodell-Variante konzentriert sich bis zum fünften Semester auf die Ausbildung, setzt bei den Studieninhalten auf Eigenarbeit und das berufsbegleitende Studium für drei Semester. Ein anderes Modell siedelt die Hochschule im ersten und achten Semester und die Ausbildung vom zweiten bis zum siebten Semester an. Seltener ist das Modell, in dem sich Theorie und Praxis regelmäßig abwechseln.

Ausbildungsinhalte

  • Pflegeforschung
  • Pflegerische Diagnostik
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Ethik
  • Gesundheitsrecht
  • Case Management
  • Personalmanagement
  • Patientenkoordination
  • Statistik und Sozialforschung
  • Versorgungssetting
  • Qualitätssicherung und -management

TEXT Kristina Krijom
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife 
Ausbildungsdauer
3,5 – 4 Jahre
Vergütung
Die Vergütung wird vom Kooperationsunternehmen festgelegt.
Studienabschluss
Bachelor of Science
Arbeitsbereiche
Öffentliches Gesundheitswesen
Pflegemanagement
Pflegedienstleiter
Stationsleiter
Case Manager
Pflegegutachterin
Beratung
Öffentlichkeitsarbeit
Marketing
(mit Master) wissenschaftliche Forschung, ggf. Lehrtätigkeit

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du besitzt Einfühlungsvermögen und gehst respektvoll mit Menschen um.

req icon

Du bist ein Organisationstalent.

req icon

Zu deinen Lieblingsfächern gehören Biologie, Chemie und Mathe.

req icon

Du arbeitest zuverlässig und verantwortungsbewusst.

Perspektiven

perspectives icon

Spezialisierung

Gesundheitspsychologie, klinische Pflege, Forschung

perspectives icon

Master

Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Pflegepädagogik, Pflegemanagement

perspectives icon

Selbständigkeit

berufliche Selbständigkeit

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Weitere Studiengänge